08.November 2019 

Vortrags- und Diskussionsabend im Hotel Frank 

Drei Landtagsabgeordnete (AfD) aus Baden-Württemberg fesselten mit ihren Beiträgen

die zahlreichen Zuhörer im vollbesetzten Raum. Es wurde jeweils aus den Ausschüssen berichtet,

in denen sie als Mitglied tätig sind.

Brustbild3xMdblauL

MdL Doris Senger berichtete über Ihre Ausschussarbeit über Wissenschaft, Forschung und Kunst

und die Ziele der AfD , welche die Partei im Parlament einbringen möchte.

 

MdL Daniel Rottmann informierte über die Petitionsarbeit und über bearbeitete

Praxisfälle mit unterschiedlichen Problemstellungen. Anhand einiger Beispiele

konnte er aufzeigen, dass es trotz unterschiedlicher Parteizugehörigkeit, noch

möglich ist, übereinstimmende Ergebnisse zu erzielen.

DR EHA02766

 

MdL Dr.Balzer zeigte mit seinem Vortrag und den gezeigten Textbeispielen auf, wie durch, z.B.

"beliebig interpretierbare Begriffe" oder auch z.B. "an einem Ergebnis nicht prüfbarer Vorgaben"  u.v.m.,

dass sich unsere Schulbildung und damit auch unsere Gesellschaft,  in eine Richtung bewegt,

die für die technologisch ausgerichtete Wirtschaftsform unseres Landes, nicht gut sein kann.

EHA02794hell 1

 

Eine rege Diskussion folgte nach den, mit Beifall bedachten, Vorträgen.

3 ansprache EHA02819